Gesundheit

Was tun gegen Heuschnupfen?

Heuschnupfen ist eine allergische Reaktion auf bestimmte Stoffe wie Pollen, Hausstaubmilben oder Tierhaare. Die Symptome können Niesen, eine laufende Nase, juckende oder tränende Augen und eine verstopfte Nase umfassen.

Die nachfolgenden Massnahmen, können helfen, lästige Heuschnupfen-Symptome zu lindern:

  1. Versuchen Sie, den Kontakt mit Stoffen zu minimieren, die Ihre Allergiesymptome auslösen. Schliessen Sie Fenster und Türen, um Pollen draussen zu halten oder tragen Sie wenn notwendig eine Atemmaske.
  2. Eine Nasenspülung mit einer Salzlösung kann helfen, Staub, Pollen und andere Allergene aus Ihrer Nase zu entfernen und Ihre Symptome zu lindern.
  3. Antihistaminika können helfen, Juckreiz, Niesen und andere Symptome zu reduzieren. Sie sind rezeptfrei in der Apotheke erhältlich.
  4. Rezeptfreie Nasensprays können helfen, Entzündungen in der Nase zu reduzieren und die Symptome von Heuschnupfen zu lindern.
  5. Eine langfristige Lösung kann auch eine individuelle Immuntherapie sein, bei der Sie langsam an steigenden Dosen des Allergens gewöhnt werden. Dadurch wird das Immunsystem des Körpers auf das Allergen trainiert, um eine Toleranz gegenüber dem Allergen aufzubauen.

Wenn Sie unter Heuschnupfen leiden, sollten Sie einen Arzt oder eine Ärztin aufsuchen, um die beste Behandlungsoption für Sie zu besprechen.

Pixabay

Die CR Communications GmbH ist Ihr Partner für Public Relations, Inbound-Marketing und Events.

Kommentar schreiben